Darmsanierung

Ein gesunder Darm ist, vergleichbar mit den Wurzeln eines Baumes, Ausgangspunkt eines kraftvollen und vitalen Organismus und bildet die Grundlage für einen gesunden Körper. Durch unsere denaturierten, ballaststoffarmen Nahrungsmittel, die zusätzlich mit Pestiziden und Schwermetallen belastet sind, kommt es zu Darm- und Verdauungsstörungen. Ausscheidungsstoffe, die zu lange im Verdauungssystem verweilen, haben die Tendenz zur Vergärung und Fäulnis und führen zu einer starken Vermehrung schädlicher Bakterien, Pilze und sonstiger Gifte. Durch die Resorption kommt es dann zwangsläufig zu einer Autointoxikation (Selbstvergiftung), woraus sehr viele Erkrankungen resultieren können, wie z.B.:

  • Darmerkrankungen
  • Verdauungsstörungen
  • Allergien (z.B. Asthma, Heuschnupfen)
  • Hauterkrankungen (z.B. Neurodermitis und Psoriasis)
  • rheumatische Erkrankungen
  • gestörtes Immunsystem
  • Kopfschmerz und Migräne
  • Erkältungsanfälligkeit
  • Nasennebenhöhleninfekte
Zeichnung des Darms und anderer Organe im menschlichen Körper

Die Darmsanierung setzt sich aus der Darmreinigung und der Symbioselenkung, dem Wiederaufbau der natürlichen, gesunden Darmflora, zusammen.

Ein gesunder Darm ist die Basis für einen gesunden Körper!